Ich bin Michael Mennekes, selbstständiger Moderator, Journalist und gebürtiger Sauerländer, mit Lebensmittelpunkt in Hamburg. Willkommen auf meiner Webseite!

Background

Mein beruflicher Weg zum Moderator und Journalisten.

Nach meinem abgeschlossenen Abitur bin ich ins 296 km entfernte Trier gezogen, um dort zunächst eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Villeroy & Boch AG zu absolvieren. 

In dieser Zeit hat sich für mich besonders das Personalmanagement als spannendste Abteilung herauskristallisiert. Die Kommunikation und der Kontakt - auch mit mir unbekannten Menschen -, finde ich sehr interessant. Das liegt mir.

Daher war für mich klar, nach der Ausbildung ein Studium anzustreben, bei dem die Eigenschaften „Sprache“ und „Kommunikation“ im Vordergrund stehen: So fiel meine Entscheidung auf das Fach Kulturjournalistik.

Die Zeit an der Hochschule hat mir meine Leidenschaft für Sprache, Texte und Menschen bestätigt und ich konnte hier vielfältige, theoretische und praktische Inhalte erlernen. 

Parallel sammelte ich schon Praxiserfahrungen „on the job“, was sich auch nach Abschluss meines Studiums fortsetzte.

Redaktionelle Erfahrungen

Da mich Fernsehen schon seit meiner Kindheit fasziniert, schlossen sich neben dem Hauptstadtstudio von RTL / n-tv in Berlin—wo ich an verschiedenen Beiträgen wie einer Interview-Jagd mit David Hasselhoff beteiligt war—Tätigkeiten wie in der Redaktion TV 21 von Sabine Christiansen an.

Dort war ich unter anderem für die redaktionelle Vorbereitung des Formats „Chefsache - Manager, Marken, Märkte“ zuständig.

Im „Kölner Treff“, der WDR-Talksendung von Bettina Böttinger, war ich redaktionell an der Sendungsgestaltung beteiligt. Außerdem hatte ich während dieser Zeit die Möglichkeit, an der Erstellung am damals neuen KIKA-Format „Fest im Sattel“ mitzuarbeiten. Vom Skript bis zum fertigen Produkt gehörten die Erstellung von Personendossiers, Castingtouren quer durch Deutschland sowie Schnittbetreuung zu meinen Aufgaben. 

Vom Fernsehen wechselte ich zum Hörfunk „Radio Hamburg“. Montags bis freitags war ich beim zugehörigen Sender „Hamburg Zwei“ mit Maren Schumacher für die Vormittagsshow verantwortlich. 

Moderation mit journalistischem Hintergrund

Schon während des Studiums war mir klar, mich als Moderator selbstständig zu machen. 

Genau zum richtigen Zeitpunkt bekam ich den wertvollen Kontakt zu einem der renommiertesten Coaches aus dem Medienbereich: Margarete Bittner

Mit Frau Bittner, die über eine langjährige Erfahrung verfügt und neben Politikern und Wirtschaftsexperten auch mit vielen bekannten Moderatoren gearbeitet hat, begann unsere sehr intensive Zusammenarbeit.

Die perfekte Ergänzung zu meinen bisherigen Tätigkeiten.

„Als Moderator mit journalistischem Hintergrund werde ich auch für Veranstaltungen gebucht, die Hintergrundrecherche erfordern.“

Zum Beispiel:
Sponsorenabend für das „Balve Optimum“ - ein olympisches Reitsportevent mit 120 Gästen und anschließender Podiumsdiskussion.

Die „Summer University“ der Dualen Hochschule in Ravensburg mit der Überschrift „Digitale Transformation in der Veranstaltungsbranche“, wo renommierte Experten und Agenturen, beispielsweise der „Messe Frankfurt", ihr Wissen mit Profis aus der gesamten Veranstaltungsbranche geteilt haben. 

Die „Start-up Academy“ der Stiftung Deutsche Sporthilfe - eine Veranstaltung mit spannenden Interviews, bei der aktive und ehemalige Leistungssportler ihre eigenen Geschäftsideen vor einer renommierten Jury präsentieren und der beste Pitch mit einer Gründerprämie belohnt wird.

Das Technologieforum auf der Hannover Messe für die Firma "Murrelektronik GmbH", mit Fachvorträgen aus dem Bereich der Automatisierung für verschiedenste Maschinen und Anlagen.  

Das Jubiläum "10 Jahre Elektromobilität" auf dem EUREF-Campus in Berlin mit Experten aus Wissenschaft, Industrie sowie Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel


Galerie

  • Let's Talk: Jürgen Kaube

    Ep. 7 – „Ist die Schule zu blöd für unsere Kinder?“ So lautet der Buchtitel des Soziologen und ist eine Headline, worüber es zu Reden gilt. Umfangreiche Lehrpläne, abnehmende Leistungen von Schülerinnen und Schülern und Lehrermangel. Dazu kommen gesellschaftliche Aufgaben wie Chancengleichheit und Integration.  Was kann und muss Schule in unserer heutigen Zeit alles leisten?
    Von welchen verschiedenen Faktoren Bildungswege beeinflusst werden, bespreche ich im Interview mit dem Bildungsexperten und Herausgeber der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung", Jürgen Kaube.

    112 min
  • Let's Talk: Jorge González

    Ep. 6 – Glamour, Fashion, High Heels und Lebensfreude! Dafür ist der Laufstegtrainer und TV-Juror mit den kubanischen Wurzeln bekannt. Seine Vergangenheit war jedoch alles andere als glamourös. Anlässlich seines zehnjährigen Bühnenjubiläums, gibt Jorge González, neben seiner gewohnt kubanischen Lebensfreude, auch ungewohnt nachdenkliche Einblicke in sein Leben. Neben Themen wie Rassismus, Homosexualität und Selbstliebe, verrät er im Interview auch, wie er sich den harten Weg nach oben erarbeitet hat.

    74 min
  • Let's Talk: Jörg Heynkes

    Ep. 5 – Unser Leben von morgen: Mit Unternehmer, Aktivist und Zukunftsexperte Jörg Heynkes spreche ich im Interview über die Herausforderungen der digitalen Transformation, die bereits in mehr Lebensbereiche Einzug gehalten hat, als wir ahnen.
    Themen wie die neue Arbeitswelt, Künstliche Intelligenz (KI), die Ernährung der Weltbevölkerung oder Schwarm-Mobilität sind für uns große Herausforderungen. Gleichzeitig bietet uns die "Zukunft 4.1" aber auch viele Vorteile und ungeahnte Möglichkeiten.

    71 min
  • Let's Talk: Profiler Suzanne

    Ep. 4 – Tatort Wirtschaft! Mit Suzanne Grieger-Langer spreche ich u.a. über ihre Arbeit als Pre-Crime Profiler in der Wirtschaft und mögliche Risiken bei Persönlichkeitsprofilen von Top-Managern.
    Als Keynote-Speaker und Buchautorin wurde sie selbst Opfer von Cybermobbing und erklärt im Interview, wie man sich dagegen erfolgreich zur Wehr setzt.

    56 min
  • Let's Talk: Cornelia Poletto

    Ep. 3 – Von der Hotelfachschule in den Kocholymp: Als eine von wenigen Frauen, hat sie nicht nur einen Michelin-Stern erkocht, sondern ihren eigenen Küchenkosmos, als Restaurantbesitzerin, TV-Köchin und Bestsellerautorin erfolgreich ausgebaut. Mehr dazu, im Interview.

    42 min
  • Let's Talk: Dieter Sieger

    Ep. 2 – Vom Eisenbieger zur Design-Ikone: Das Interview thematisiert den fulminanten Aufstieg des international erfolgreichen Designers, der mit seinem Gespür für Formen die Architektur, den Schiffsbau und die Inneneinrichtung für Generationen mit geprägt hat.

    70 min
  • Let's Talk: Sarah Laube

    Ep. 1 – Im ersten Interview mit Modedesignerin Sarah Laube, gewährt sie mir Einblick in ihr Unternehmen "pure" aus Hamburg und verrät, wie sie Berufsbekleidung mit Haute Couture in Einklang bringt.

    35 min

Ihr Event

Jede Veranstaltung birgt eigene Herausforderungen. Ob Auftraggeber, Gäste oder der unterhaltsame Ablauf—die folgenden Eigenschaften zählen für mich bei meiner Arbeit ganz besonders.

Theorie, Praxis und Erfahrung als Gesamtpaket für Ihr Event

Neben einer sorgfältigen Vorbereitung und Absprache mit den Auftraggebern, ist es mir genauso wichtig, der gesamten Veranstaltung eine positive Grundstimmung zu geben. Bei kritischen Fragen bleibe ich dran und fordere Antworten ein, ohne jemanden zu beschädigen.

Fingerspitzengefühl, ein hohes Maß an Flexibilität und gegebenenfalls auch Improvisation sind selbstverständlich. Dafür stehe ich.

Mein Ziel ist eine erfolgreiche Veranstaltung mit Mehrwert, an die sich jeder gerne erinnert.

Das Publikum oder die Gesprächspartner „bei Laune zu halten“ ist mein Anspruch. Dies setzt eine sehr gute Themenrecherche und Spannungsbögen voraus. „Es ist die Veranstaltung, die im Mittelpunkt steht! Auch wenn ich als Moderator durch den Abend führe: Der Hauptakteur ist und bleibt immer das Event! Dem werde ich gerecht.“

Honorar

Mein Honorar richtet sich je nach Aufwand der Recherche sowie nach Umfang der Veranstaltung. Bei möglichen Engagements außerhalb Hamburgs, wird das Honorar um Reisekosten, Spesen und ggf. Übernachtungskosten ergänzt. Da jede Veranstaltung individuell betrachtet werden muss, melden Sie sich bitte gerne persönlich bezüglich meines Honorars, per Telefon oder per E-Mail.

„Wir haben Michael Mennekes als besonders engagierten Moderator kennengelernt, der sich im Vorfeld intensiv mit den Themen und Protagonisten der Veranstaltung auseinandergesetzt und dementsprechend professionell und voller Elan durch den Tag geführt hat.“

Saskia van Hoeven, Stiftung Deutsche Sporthilfe

„Michael Mennekes hat die Puzzleteile hervorragend miteinander verbunden und aus vielen kleinen wertvollen Einheiten ein großes Ganzes gebaut. Es ist toll einen so gut vorbereiteten Moderator zu haben. So kann ich als Veranstalter einen Gang zurückschalten und mich auf das Event konzentrieren.“

Prof. Stefan Luppold, Duale Hochschule Ravensburg

„Herr Mennekes hat auf der Hannover Messe Fachvorträge in unserem Technologieforum, auf Deutsch und Englisch, professionell begleitet und engagiert moderiert. Er hat sich ausgezeichnet auf unsere Referenten und deren Fachbeiträge vorbereitet. Die Zusammenarbeit mit Herrn Mennekes hat unser Technologieforum für uns und unsere Kunden zu einem super Erfolg verholfen."

Manuel Senk, Murrelektronik GmbH

Let’s Talk

Jetzt wissen Sie einiges über mich und ich erfahre auch gerne etwas über Sie und Ihre Veranstaltung, wenn Sie mögen. Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich gerne an.

Herzliche Grüße,
Michael Mennekes

Telefon  +49 40 532 550 29
[email protected]